neuer opensky Standort: Hausen a.A.

Hausen a.a.

schweiz–open­sky:  Her­zlich Willkomen Hausen a.A.! Wir freuen uns mit euch und wün­schen euch einen offe­nen Himmel!

Hausen am Albis liegt im Süden des Kan­tons Zürich im Bezirk Affoltern, auf der Süd­seite des Albis. Hausen am Albis wurde im Jahre 1242 erst­mals als Huson urkundlich erwähnt, der heutige Ort­steil Heisch bere­its 1184 als Heinsche.

Das Kloster Kap­pel schloss sich unter Abt Wolf­gang Joner sehr früh der Ref­or­ma­tion Zwinglis an. Unter diesem Ein­fluss und um den drück­enden Kirchen­ab­gaben zu ent­ge­hen, schlu­gen sich auch die Hause­mer auf die Seite der Reformierten. 1527 wurde Hausen selb­ständige Kirchgemeinde.

In der Schlacht bei Kap­pel am 11. Okto­ber 1531 fie­len an der Seite von Huldrych Zwingli auch neun Mit­stre­iter aus Hausen. Adam Näf aus der Vol­len­weid ret­tete das Zürcher Ban­ner und erhielt dafür von der Stadt Zürich das Näfen­haus in Kap­pel als Lehen. Der Milch­sup­pen­stein (Kap­peler Milch­suppe) an der Gemein­de­grenze und das Zwingli­denkmal auf Gemein­dege­biet Kap­pel erin­nern an diese Kriegswirren

 

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen