Jesus ist auferstanden…

Rahel2

…er ist wahrhaftig auferstanden!

Diese Aus­sage ist mehr als ein Oster­gruss, mehr als ein Mythos, eine Leg­ende oder eine nette Geschichte. Jesus ist als Erster von den Toten auferstanden!

Let­zten Son­ntag sprach Han­sjörg Stadel­mann über die Tote­naufer­ste­hung und es wurde mir sel­ber neu bewusst, warum das so ein wichtiges Thema ist. In 1. Korinther 15 schreibt Paulus ein­drück­lich:
„Wenn aber Chris­tus nicht aufer­standen ist, dann ist euer Glaube nut­z­los, und ihr seid nach wie vor in euren Sün­den gefan­gen. In diesem Fall wären alle Men­schen, die im Glauben an Chris­tus gestor­ben sind, ver­loren! Wenn der Glaube an Chris­tus nur für dieses Leben Hoff­nung gibt, sind wir die elen­desten Men­schen auf der Welt. Nun ist aber Chris­tus als Erster von den Toten aufer­standen. So wie der Tod durch einen Men­schen — Adam — in die Welt kam, hat nun durch einen anderen Men­schen — Chris­tus — die Aufer­ste­hung von den Toten begonnen. Die Men­schen ster­ben, weil alle mit Adam ver­wandt sind. Ebenso wer­den durch Chris­tus alle lebendig gemacht und neues Leben empfangen.“

Jesus blieb nach seiner Kreuzi­gung nicht im Grab, son­dern Er hat den Tod besiegt und ist aufer­standen, hal­leluja! Diese Tat­sache macht unseren Glauben zu einem lebendi­gen, hoff­nungsvollen Glauben mit einer wun­der­baren Zukunftsperspektive!

Ein­er­seits dür­fen wir wis­sen, dass Jesus für alle, die zu ihm gehören, himm­lis­che Woh­nun­gen vor­bere­itet: „Es gibt viele Woh­nun­gen im Haus meines Vaters, und ich gehe voraus, um euch einen Platz vorzu­bere­iten. Wenn es nicht so wäre, hätte ich es euch dann so gesagt? Wenn dann alles bereit ist, werde ich kom­men und euch holen, damit ihr immer bei mir seid, dort, wo ich bin.“ Joh. 14,2–3 Ander­seits gibt uns die Tat­sache, dass Jesus den Tod besiegt hat schon für unser jet­ziges Leben so viel Hoff­nung. Wenn Jesus den Tod besiegen kon­nte, dann kann er alles besiegen! Es gibt keine Sit­u­a­tion, keine Umstände, keine Prob­leme die er nicht über­winden kann. Und in Jesus, durch seine Kraft die in uns lebt kön­nen auch wir über­winden. (Röm. 8,37)

Jesus ist aufer­standen — er ist wahrhaftig auferstanden!

Von Herzen, Rahel Geisser

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen