Erleben und weitergeben!

HJ Sommer 4

Als wir vor einem Jahr als Leitung­steam in unserer Herb­stre­traite Jesus nach einem Motto für das Jahr 2016 fragten, erhiel­ten wir das Wort «Erleben und weit­ergeben!». Das war kurz und präzis!

Umso grösser ist die Freude, dass uns in den ver­gan­gen 12 Monaten über 700, «kleine» und «grosse» Zeug­nisse erre­ichten, wie Men­schen wiederge­boren, getauft, geheilt und/oder freige­setzt wur­den.
Hin­ter jeder Geschichte steht ein Men­sch, der von Gottes Liebe berührt wurde. Alle Ehre Jesus!

Auch diese Woche erre­ichten uns wiederum starke Zeug­nisse, z.B. ein Mann, für den vor einem Jahr auf der Strasse gebetet wurde, rief die Per­so­nen an, die gebetet hat, und berichtet von seiner Heili­gung. Sehr berührt hat mich auch, als mir ein Bruder diese Woche erzählte, das die 14 Jährige Tochter eines ger­ade eben wiederge­bore­nen Mannes, sich am Tele­fon bedankte. Sie sagte: “Danke mein Vater ist ein neuer Men­sch!” Oder die Green­peace Aktivistin, let­zten Dien­stag, auf die Gottes Kraft so sicht­bar kam und die sofort, unter den Augen von eini­gen Beobachtern, von einem Schul­ter­lei­den geheilt wurde.

Fre­unde, es ist sehr stark, wie Gott die church geführt hat! Und es ist erst der Anfang, eine wach­send grosse Anzahl ist als Jünger und Jün­gerin­nen für Jesus unter­wegs und es wer­den immer mehr!
Wir wis­sen, dass die Nach­folge ihren Preis hat und das Weinen und Freude­trä­nen oft sehr nahe beieinan­der sind. Doch das ist es uns wert! Lass uns einan­der ermuti­gen, mutige Schritte in Glauben zu tun! Die Ernte ist reif sagt Jesus.

Glory! Han­sjörg Stadelmann

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen