Lass dein Licht leuchten

mirjam

Jesus sagt uns in Matthäus 5,14, dass wir das Licht der Welt sind. Ein Licht leuchtet hell und wird von weitem gese­hen. Unsere Taten und Worte wider­spiegeln Gott und repräsen­tieren Ihn in unserem Umfeld. Wenn unsere Fam­i­lie, unsere Mitar­beiter und Nach­barn wis­sen, dass wir Nach­fol­ger von Jesus Chris­tus sind, prägt das was wir tun ihr Bild von Gott und wie sie Ihn sehen. Wenn wir dann im Gehor­sam voran gehen und das umset­zten was Er uns sagt, gibt es diesen Men­schen die Möglichkeit, ein Stück von seiner Her­rlichkeit zu sehen.  Als Jesus als Men­sch auf der Erde war und die Men­schen lehrte, heilte und das Reich Gottes predigte haben viele erkannt, dass Jesus einer ist, der mit Voll­macht lehrte.
Genau diese Kraft ist auch in uns wirk­sam und wird offenbar.

Später warnte Jesus seine Nach­fol­ger vor falschen Propheten. Falsche Propheten erkennt man daran, dass ihre Prophetien nicht ein­tr­e­f­fen. Dies kann unter Umstän­den Jahre dauern. Wir als Jünger haben das Priv­i­leg, dass wir den Heili­gen Geist haben, der uns ein Störge­fühl gibt, wenn etwas nicht stimmt. Doch die Men­schen, die Jesus nicht ken­nen, haben auch den Heili­gen Geist nicht der zu ihnen spricht. Dafür sehen sie an den Früchten in unserem Leben, dass das Reich Gottes unter uns ist.

Lassen wir unser Licht leuchten, damit das Licht von Jesus hell scheint in unserem Umfeld.

Seid reich geseg­net. Mir­jam Wildberger

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen