Erste opensky Standorte in Deutschland!

de

Die Vision vom Open­sky erfasst nun auch Deutsch­land. Gle­ich zwei Stan­dorte eröffneten let­zte Woche:
Willkom­men Geretsried, willkom­men Karl­sruhe, wir wün­schen euch einen offe­nen Himmel!

Zurzeit gibt es, neben unseren zwei neuen Stan­dorte in Deutsch­land, von Grabs bis Genf 24 aktive Open­skys in der Schweiz. Jeden Mon­tag von 1900 Uhr bis 1930 Uhr tre­f­fen sich Chris­ten auf öffentlichen Plätzen, in Dör­fern und Städten: Sie machen sich Eins, Loben Gott und erheben den Namen Jesus über dem Gebiet! Die Gebets-Bewegung Open­sky hat auf Grund eines direk­ten Redens von Gott, vor bald 10 Jahren, in Zürich mit einer kleinen Gruppe von vier Per­so­nen auf dem Zürcher Hel­ve­ti­aplatz begonnen. Eine Mul­ti­p­lika­tion in die ganze Schweiz oder darüber hin­aus war nicht geplant. Doch immer mehr Grup­pen began­nen in ihrem Wohnort einen Open­sky zu starten.
Es hat eine enorm freiset­zende Kraft, wenn Chris­ten sich Eins machen und gemein­sam den Namen Gottes über einem Gebiet erheben.

Was wäre, wenn ganz Europa von der Vision erfasst würde und Chris­ten sich an öffentlichen Plätzen in Städten und Dör­fern ver­sam­meln, um gemein­sam zur sel­ben Zeit Gott anzu­beten?
Wir wis­sen nicht was Gott noch geplant hat, aber wir freuen uns sehr über die neuen Stan­dorte in Geretsried und Karlsruhe.

Geretsried liegt etwa 35 Kilo­me­ter südlich der bay­erischen Lan­deshaupt­stadt München und rund zehn Kilo­me­ter östlich des Starn­berger Sees. Geretsried mit 24.500 Ein­wohn­ern ist die jüng­ste Stadt  im ober­bay­erischen Land­kreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Karl­sruhe mit gut 300.000 Ein­wohn­ern ist die zweit­größte Stadt des Lan­dkreises Baden-Württemberg. Karl­sruhe ist eine soge­nan­nte Fäch­er­stadt. Am Platz wo der open­sky stat­tfindet gehen viele Strassen wie Son­nen­strahlen in die ganze Stadt hinaus.

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen