Dein Feuer für Jesus

Alex1

«Dass die Liebe Gottes zu den Ver­lore­nen in dir brennt ist kein Zufall, son­dern eine Ver­ant­wor­tung.» Han­sjörg Stadel­mann

Mit dem Feuer für die Ver­lore­nen ist es wie mit der Zeit mit Gott. Ab und zu muss ich es neu auf­gleisen. Ich geh dann immer ins Gebet und schildere dem Herrn meine Sit­u­a­tion und dass ich wieder mehr bren­nen möchte für die Ver­lore­nen. Gott gibt mir immer eine Antwort wo und wie ich Schritte tun kann. Diesen Som­mer zum Beispiel führte er mich, alle Namen der Per­so­nen aufzuschreiben, mit denen ich Kon­takt habe und gezielt für sie zu beten. Dies ist nichts Neues. Die bewusste Entschei­dung dies wieder aufzunehmen hat neu das Feuer in mir für den Auf­trag entfacht.

Wie kannst du Feuer für Jesus haben?

Sei in allem Gott gehor­sam
Gott ist von den Men­schen ange­zo­gen, die ihm von Herzen in allen Din­gen zu gehorchen suchen. Folge Jesus in allem wo du weisst, dass er es von dir möchte. Röm. 12,1f

Stell dich dem Geh-Auftrag
Stell dich dem Auf­trag, das Even­gelium weit­erzugeben. Mache Schritte nach vorne, da wo du jetzt dran bist. Besprich es mit Jesus.

Sei immer bereit zu ler­nen
Als Jünger sind wir Ler­nende. Das heisst, wir ler­nen auch im Feuer für Jesus dranzubleiben.

Wähle dir dein Umfeld, deine Vor­bilder, gut aus
Suche dir Per­so­nen aus, die dir ein Vor­bild sind im Feuer für Jesus. Lerne von Ihnen.

Römer 12,11 „Im Eifer lasst nicht nach, seid bren­nend im Geist, dient dem Herrn!“

Hier geht’s zum Preach vom Sonntag.

Alex Scher­rer

Bisher keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen