Artikel von Alex Scherrer

Lasst die Kinder zu mir kommen

Alex1

Ein Kind wird immer zu Jesus hinge­zo­gen. Es möchte das Gute und nicht das Böse wählen. «Aber Jesus sprach: Lasst die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kom­men; denn solcher ist das Reich der Him­mel!»  Matthäus 19,14 

Als Eltern und church dür­fen wir zwei wichtige Dinge beachten:

1)     Ein gutes Gewis­sen bewahren

Der Feind möchte das Gewis­sen des Kindes abs­tumpfen. Dies geschieht über Augen, Ohren und Mund. Es ist unsere Ver­ant­wor­tung, als Eltern und Gemeinde, Kinder vor schlechten Ein­flüssen zu schützen. Je älter die Kinder sind, umso mehr kön­nen wir ihnen helfen, die schlechten Ein­flüsse sel­ber zu erkennen.

2) Vor­bilder sein

Das Wort Gottes zeigt, dass Prä­gung immer durch Vor­bilder geschieht. Nichts prägt Kinder und Jugendliche so sehr wie unser Vor­bild. Gott hat es so angelegt, dass Kinder sein wollen wie wir.

Deshalb lasst uns der kom­menden Gen­er­a­tion gegenüber in allem ein Vor­bild sein und als Jünger leben.

Hier gelangst du zur  Predigt: «Stolper­steine in der Erziehung aus dem Weg räu­men» vom let­zten Son­ntag. Lass dich inspirieren!

Her­zlich, Alex Scherrer

Dein Feuer für Jesus

Alex1

«Dass die Liebe Gottes zu den Ver­lore­nen in dir brennt ist kein Zufall, son­dern eine Ver­ant­wor­tung.» Han­sjörg Stadel­mann Mehr lesen →

: Frei zu dienen

Play

In dieser Botschaft erfährst du mehr darüber, wie du erfüllt Leben kannst. Lass dich inspirieren!

Deine Gedanken in Gottes Hand

Alex1

Unsere Gedanken bes­tim­men unser Leben. So wie wir denken, wer­den wir. Susanne Wespi hat uns am Son­ntag gelehrt, dass nur 3% der men­schlichen Gedanken pos­i­tiv sind. Mehr lesen →

: Special: Nuggets aus dem Weekend

Play

In dieser Talkrunde teilen wir mit dir einige Nuggets aus dem ver­gan­genen city church Week­end zum Thema «Bi Gott dehei sii». Lass dich inspirieren!

Die Jünger sind unterwegs…

Alex1
  • ein Mann wird befreit und mit dem Heili­gen Geist erfüllt, dabei ist auch ein neuer Jünger… Mehr lesen →

Erfolg durch Ausdauer

Alex1

Einen Samen säen und darauf warten, dass er aufgeht braucht viel Geduld und Aus­dauer. Wenn wir sehen wollen wie Men­schen durch die Kraft des Evan­geli­ums verän­dert wer­den, braucht es Aus­dauer. Ich bin so froh, dass Per­so­nen, welche in der Ver­gan­gen­heit in mein Leben investiert haben, aus­dauernd waren! Wie ist es mit Jesus? Er ist soooo Aus­dauernd mit uns dran, bis wir in sein Bild umgestal­tet sind.

Aus­dauer erlan­gen wir dadurch, dass wir in Schwierigkeiten nicht aufgeben, son­dern dran­bleiben. Wir brin­gen die schwierige Sit­u­a­tion beständig vor Jesus. Auch hier kön­nen wir Aus­dauer ler­nen. Jesus sel­ber wird uns helfen, aus­dauernd zu sein.

In Hebräer 6,11 heisst es, dass wir „durch Glauben und Geduld die Ver­heis­sun­gen erben“.

Was für eine Zusage! Alle Ver­heis­sun­gen des Wortes Gottes erhal­ten wir durch Glauben und Geduld. Sei es die Zusage, dass Gott alle Krankeiten heilen will, dass er viel Frucht in Form von Jüngern für dich bereit hält, dass Dämo­nen weichen müssen und wenn wir im Namen von Jesus beten, dass der Same des Evan­geli­ums, den wir in Men­schen säen, aufge­hen wird…

Bleib dran! Der Herr ist gut. Er sel­ber lehrt dich Geduld und Aus­dauer, was zum Erfolg führen wird.

Hier gehts zur Botschaft: «Aus­dauer — der wirk­same Nugget»

Alex Scher­rer

: Ausdauer — der wikrsame Nugget

Play

Aus­dauer ist der Schlüs­sel zum Erfolg! Hin­dernisse und Schwierigkeiten wer­den auf­tauchen… ans Ziel kommst du wenn du dran­bleibst. Lerne in dieser Botschaft mehr über den Nugget der Aus­dauer. Lass dich inspirieren!

Werden wie der Meister…

Alex1

Wie haben sich wohl die Jünger von Jesus gefühlt, als er sie berufen hat, ihm nachzu­fol­gen? In der dama­li­gen Kul­tur war es ein unvorstell­bares Priv­i­leg, Mehr lesen →

Outreachwoche Rückblick

Alex1

Rück­blick Out­reach­woche — Täglich für Jesus als Zeuge unter­wegs sein…

Die meis­ten von uns ver­brin­gen täglich wun­der­bare Zeiten mit unserem Herrn Jesus. Eine Frage, die für mich durch den täglichen Out­reach aus­gelöst wurde, ist: „Wann, wo und bei wem möchte mich Jesus heute als sein Zeuge ein­set­zen?“ Diese Frage hat sich inten­siviert und ich stelle fest, dass ich entschlossener und natür­licher in meinem Umfeld und im Out­reach ein Zeuge bin.

Was den Out­reach bet­rifft, waren wir von Mon­tag — Don­ner­stag immer mehr als 10 Per­so­nen. Es waren ganze pow­erteams dabei und auch Per­so­nen, die schon lange nicht mehr in einem Out­reach waren. Wir hat­ten unzäh­lige gute Begeg­nun­gen, einige Heilun­gen und Per­so­nen, mit denen wir jetzt unter­wegs sind, um sie auf die Taufe vorzu­bere­iten. Beten wir, dass hier bleibende Frucht entsteht!

Meine Frage an dich: „Wann, wo und bei wem möchte dich Jesus heute als sein Zeuge gebrauchen?“

„Aber ihr werdet Kraft emp­fan­gen, wenn der Heilige Geist auf euch gekom­men ist; und ihr werdet meine Zeu­gen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde.“ Apg. 1,8

Ich wün­sche dir viele wun­der­bare Begeg­nun­gen im Namen von Jesus, Jeshua Hamaschiach

Alex Scher­rer