Artikel von Susanne Wespi

Miteinander — community

SusanneW

Diese Woche ist com­mu­nity week und ich finde es immer span­nend zu hören, was so alles läuft in den ver­schiede­nen Regio­nen. Mehr lesen →

Anders als geplant…

2012-03-24_002

 

Es ist ein grosser Segen und ein Priv­i­leg, dass der Heilige Geist unser Leben führt, leitet und inspiri­ert. Er ist die feine Stimme, die dich ruft und auf Dinge hin­weist. Jesus sagt: “Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie fol­gen mir nach.” Johannes 10,27

Wenn du ihm fol­gst ist seine Leitung präsent und viele Ideen und Inspi­ra­tio­nen bere­ich­ern dein Leben. Selb­stver­ständlichkeit und Gelassen­heit kom­men in dein Leben und du wirst fein­füh­lig in der Leitung des Heili­gen Geistes in deinem Lebenswan­del. Wenn du dich von ihm führen lässt im All­tag, kannst du Leben berühren und bist Licht und Salz über­all wo Gott dich hin­stellt. Du wirst erkannt als ein Men­sch mit Lei­den­schaft und göt­tlicher Liebe. Dein vom Heili­gen Geist inspiri­ertes Wort, dein Lächeln oder Han­deln trifft die Men­schen mit­ten ins Herz. Deine Botschaft ist direkt vom Him­mel in die Menschenleben.

Manch­mal führt er uns anders, als wir pla­nen oder uns vorstellen. Zum Beispiel ver­brachte ich diese Woche Zeit mit meiner Enke­lin auf dem Spielplatz. Ein Mäd­chen, ca. 5 Jährig suchte Anschluss. Sie fragte mich viele Dinge und es nervte mich etwas, denn ich wollte meine Aufmerk­samkeit ganz meiner Enke­lin schenken. Der Heilige Geist wollte jedoch dieses Kind berühren, zeigte mir sein emo­tionales Manco und gab mir Liebe für es. Es fragte mich, ob ich ihr auch ein Spän­geli ins Haar binde. So band ich ihre Haare, legte ihr meine Hände auf den Kopf und seg­nete sie und sprach ihr die Liebe Gottes zu. Sie saugte diesen Segen und Liebko­sung auf wie ein leerer Schwamm. Etwas viel von ihr ab, und sie empf­ing tiefe Annahme Gottes. Ein­mal mehr spürte ich mit Trä­nen in den Augen, wie wun­der­bar die Führun­gen des Heili­gen Geistes sind. Er wollte diesem Kind begeg­nen und kon­nte es durch mein ein­faches Han­deln tun.

Das Leben in der Inspi­ra­tion und Leitung des Heili­gen Geistes ist stark, doch es gibt auch andere Stim­men im All­tag die dich von der Stimme Gottes ablenken wollen. Z.B. Dinge wie Inter­net, Fernse­hen und ver­schiedene Mei­n­un­gen berieseln und wollen dich prä­gen. Fülle dich mit Göt­tlicher Inspi­ra­tion und Lebe sie! Die Men­schen um dich herum sind hun­grig danach!

Her­zlich Susanne Wespi

: Fokusiert mit Gottvertrauen

Play

In diesem Som­mer hören wir in der Serie “Das bewegt…” Herzens­botschaften von ver­schiede­nen Red­nern. Lass dich über­raschen und beschenken!

Ein Tag mit Ewigkeitswert

2012-03-24_002

Am Muttertag-Sonntag erzählte ich in der cel­e­bra­tion aus meinem Leben als Ehe­frau, Mami und Grosi. Mehr lesen →

: Talk mit Susanne Wespi

Play

Susanne Wespi, Ehe­frau, Mut­ter und Groß­mut­ter beant­wortet am Mut­tertag die Frage: “Was würdest du in der Erziehung wieder gle­ich machen und was würdest du anders machen?” Lass dich von diesem span­nen­den Talk stärken und inspirieren.

: Sehen ohne “Brille” — Teil 2

Play

Es ist kein Geheim­nis, das wir oft die Welt durch unsere “Brillen” betra­chten… Ent­decke was es heisst die “Brillen” abzule­gen und mit klarer Sicht Jesus und seinen Wort zu begeg­nen. Lass dich von dieser her­aus­fordern­den Botschaft, mit vie­len Beispie­len inspirieren.

: Sehen ohne “Brille” — Teil 1

Play

Es ist kein Geheim­nis, das wir oft die Welt durch unsere “Brillen” betra­chten… Ent­decke was es heisst die “Brillen” abzule­gen und mit klarer Sicht Jesus und seinen Wort zu begeg­nen. Lass dich von dieser her­aus­fordern­den Botschaft und inspirieren.

Ostern, Ursprung und Bedeutung

SusanneW

Seit Wochen stapeln sich die Ostereier, –Hasen, –Nester und Deko in den Regalen der Geschäfte. Mehr lesen →

Bist du Gottesdienstbesucher oder Jünger?

2012-03-24_002

„Ihr werdet die Kraft des heili­gen Geistes emp­fan­gen, der auf euch kom­men wird, Mehr lesen →

Gottvertrauen

2012-03-24_002

Gott erhört unsere Gebete, er reagiert auf unser Fle­hen, wir dür­fen ihm ver­trauen und wis­sen, dass es geschieht! Mehr lesen →