city church blog

Erzähle das Evangelium Video (Cups und Cookies)

HJ Sommer 4

Die let­zten Worte Jesus an seine Jünger find­est du nicht am Schluss der Evan­gelien, wie man es erwarten kön­nte. Die let­zten Worte Jesus find­est du in Apos­telgeschichte 1,8, kurz vor seiner Heim­reise zum Vater: «…ihr werdet Kraft emp­fan­gen, wenn der Heilige Geist auf euch gekom­men ist, und ihr werdet meine Zeu­gen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde!» Jesus hat seine Jünger aus­ge­bildet, das Reich Gottes zu verkündi­gen. Dies geschieht im Wort und in der Kraft des Heili­gen Geistes, mit Zeichen und Wun­dern (Mk 3,13–19; Mk 16,15–20; 1.Thess 1,5;)! So ist es auch heute für einen Jünger Jesus die zen­trale Auf­gabe, das Evan­gelium zu verkündigen.

Wie kannst du ein guter Verkündi­ger des Evan­geli­ums wer­den?
Es braucht zwei Dinge:

  1. Die Liebe zu Gott und den Men­schen und
  2. Das Kön­nen, das Evan­gelium klar und voll­ständig zu verkündigen

Der erste Punkte hat mit Beziehung zu tun, der zweite Punkt ist eine reine Fleis­sar­beit! Ich ermutige dich, dass du dir Zeit nimmst und die Verkündi­gung des Evan­geli­ums erlernst. Es gibt dabei ver­schiedene Sta­tio­nen die du verin­ner­lichen soll­test. Je sicherer du bist, desto wirkungsvoller kannst du auf die Per­son einge­hen und die Punkte her­vorheben die dir der Heilige Geist zeigt.

Es geht also beim Erler­nen des Evan­geli­ums nicht darum, etwas auswendig Gel­erntes per­fekt wiederzugeben, son­dern eine Botschaft die du verin­ner­licht hast unter der Führung des Heili­gen Geistes mit Liebe, Kraft, Ein­füh­lungsver­mö­gen und Klarheit zu platzieren. Wir haben eine gute Vor­lage von Tor­ben Son­der­gaard  gefun­den, die wir für dich aufgeze­ich­net haben.

Hier find­est du die ganze Botschaft (Audio) «Das Evan­gelium verkündi­gen (mit Cups and Cook­ies)».

Zum Video: Wir freuen uns, dass wir dir unser erstes YouTube Video zeigen kön­nen. Ein grosser Dank geht an Roman Schär, der für die Auf­nahme und den Schnitt ver­ant­wortlich ist.
Wenn dir das Video gefällt freuen wir uns über ein Däum­chen hoch oder einen Kom­men­tar, dies hilft das Video auf YouTube Pub­lick zu machen.

Glory! Han­sjörg Stadelmann

Deine Gedanken in Gottes Hand

Alex1

Unsere Gedanken bes­tim­men unser Leben. So wie wir denken, wer­den wir. Susanne Wespi hat uns am Son­ntag gelehrt, dass nur 3% der men­schlichen Gedanken pos­i­tiv sind. Mehr lesen →

Die Kraft deiner Geschichte

HJ Sommer 4

Eine wahre und ehrlich erzählte Geschichte geht direkt ins Herz, oft kann man sich sogar Jahre später noch daran erin­nern. Wenn du ein Erleb­nis erzählst bist du in der Rolle eines «Zeugen».

Der Zeuge hat eine ein­fache Auf­gabe, er berichtet von dem was er haut­nah miter­lebt und gese­hen hat. Der Zeuge erzählt die Geschichte aus seiner Per­spek­tive. Er will nicht um jeden Preis überzeu­gen oder bee­in­flussen, son­dern nur glaub­haft darstellen was er erlebt hat. Achte auch darauf, dass deine Geschichte Gott gross macht und gut platziert ist.

In Johannes 9,1–12 find­est du die Geschichte des blind­ge­bore­nen Mannes, der von Jesus geheilt wurde. In diesem Bericht find­est du drei Punkte, die es dir ein­fach machen deine Geschichte zu erzählen:

  1. Beschreibe die Sit­u­a­tion vorher
  2. Beschreibe wie Gott einge­grif­fen hat
  3. Beschreibe was sich verän­dert hat

Nutze die Gele­gen­heit und erzähle deine Fre­un­den und Bekan­nten Geschichten, wie Gott in deinem Leben einge­grif­fen hat.

Möcht­est du mehr darüber erfahren wie du deine Geschichte erzählen kannst? Höre die Botschaft «Erzähle deine Geschichte».

Glory! Han­sjörg Stadelmann

Ich, mich, mein, meiner? — Ein Leben das sich lohnt!

HJ Sommer 4

Jesus lehrt: «Der Grösste aber unter euch soll euer Diener sein. Wer sich aber selbst erhöht, der wird erniedrigt wer­den; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht wer­den.» (Mat 23,11.12). Das ist das Jesus­Glo­ry­Power Kon­trast­pro­gramm zu dem ständig präsen­ten Ruf nach «Ich, mich, mein, meiner» in unserer Gesellschaft, die man ja nicht umsonst «Kon­sumge­sellschaft» nennt.

Der Weg zum glück­lichen Leben wird ver­stopft durch Dinge, die uns glück­lich machen soll­ten, aber nicht die Kraft haben uns zu nähren. Dies muss noch nicht ein­mal das grosse Geld, der Luxus oder der Job sein, nein es kön­nen auch schein­bar wer­tige Dinge wie Beziehun­gen, die eigene Gesund­heit oder das geistliche Leben sein. Das Prob­lem stellt sich darin, dass man im Nehmen nie satt wird, weil darin immer das eigene Ego im Zen­trum steht. Was ist der Ausweg?

Jesus bietet einer Frau, die er an einem Brun­nen traf und die auch viele Dinge ver­suchte um glück­lich zu sein, Wasser an, das nicht mehr durstig machen wird! (Joh 4,6–19). Dieses Lebenswasser kommt von Jesus! Wer es trinkt wird ein neuer Men­sch und beginnt als Jünger von Jesus zu leben. Nun ent­deckst du, dass dein Herz darin mehr als gesät­tigt wird. Du beginnst deinen Über­fluss mit anderen Men­schen zu teilen; im Zen­trum steht plöt­zlich nicht mehr dein Ego, son­dern Jesus, der dich erlöst hat. So entrinnst du der Kon­sumge­sellschaft, indem du als Jünger Jesus lebst. Mehr darüber in der Botschaft «Ein Leben das sich lohnt».

Ich wün­sche dir einen wun­der­baren Rest der Woche!

Glory! – Han­sjörg Stadelmann

Wie sieht Gott dich? Wie siehst du Gott?

HJ Sommer 4

Wie du dich selbst siehst, entschei­det zum grossen Teil darüber ob du glück­lich und erfüllt durchs Leben gehst oder ob du eher geknickt und betrübt bist.  Mehr lesen →

Erlöst und geheilt

mirjam

In Galater 3,13 heisst es, „Chris­tus hat uns los­gekauft von dem Fluch des Geset­zes, indem er ein Fluch für uns gewor­den ist - Mehr lesen →

Der Heilige Geist erfüllt dich!

HJ Sommer 4

Deine Wiederge­burt wird ver­siegelt mit der Erfül­lung mit dem Heili­gen Geist! Nun bist du eine kom­plett neue Per­son. Deine Iden­tität ist es, ein nun Kind Gottes zu sein. Du bist ab jetzt ein Heiliger und kein Sün­der mehr! Der Heilige Geist lenkt dich in deinem neuen Leben. Mehr lesen →

Deine neue Identität, frei vom Zeitgeist

2012-03-24_002

Es gibt so viele Strö­mungen des heuti­gen Zeit­geistes, sei es in der Welt oder in den Kirchen. Dies macht es nicht immer ein­fach, Mehr lesen →

Die Jünger sind unterwegs…

Alex1
  • ein Mann wird befreit und mit dem Heili­gen Geist erfüllt, dabei ist auch ein neuer Jünger… Mehr lesen →

Deine Identität in Jesus

2012-03-24_002

Die wahre Iden­tität ist eine innere Fes­tigkeit in Jesus, gefüllt mit dem Heili­gen Geist, in der du weisst, wer du bist und kein Sturm kann dich entwurzeln, son­dern die Stürme des Lebens Mehr lesen →